Kindertagesstätte Regenbogen e.V.

...wo sich Kinder wie zu Hause fühlen
Startseite Wir über uns Unsere Gruppen Unser Team Infos für Eltern Kontakt Downloads Impressum
Eingewöhnung

Pädagogisches Konzept

 

Im Rahmen des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) war es unbedingt erforderlich, Teilbereiche des ehemaligen Konzeptes zu aktualisieren.


Die Mitarbeitenden der Kindertagesstätte Regenbogen haben gemeinsam mit Herrn Reuter (Supervisor, Coach und Heilpädagoge) dieses aktualisierte Konzept erarbeitet.

 

Ein wichtiger Teilbereich, die Eingewöhnung war bereits im Jahr 2007 erarbeitet und ist seither umgesetzt worden.




Deshalb findet in unserer Einrichtung mindestens in den ersten beiden Tagen keine Trennung statt. Ab dem dritten Tag wird die Zeit, in der die Bezugsperson die Gruppe ohne das Kind verlässt, nach und nach gesteigert.

 

Nach ca. 3 bis 4 Wochen ist das Kind gut eingewöhnt und wird sich schon an anderen Erzieher/innen orientieren und sie als Bezugspersonen aufsuchen

Wichtig bei diesem Eingewöhnungskonzept ist, dass vom ersten Augenblick ein guter und vertrauensvoller Austausch zwischen Bezugserzieher/in und Eltern stattfindet.

 

Nähere Informationen zur Eingewöhnung erhalten Sie bei der Anmeldung und Aufnahme Ihres Kindes in unsere Tagesstätte.

 

 

 

Die Eingewöhnung

 

Ausgehend von den neuesten elementarpädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Untersuchungen, ist die Eingewöhnungszeit neu gestaltet worden.

 

Wichtig ist uns, den Übergang in die Kindertageseinrichtung so zu gestalten, dass jedes neu aufgenommene Kind sich gut von den Bezugspersonen aus den ersten Lebensjahren trennen kann (in der Regel Mutter und/oder Vater) und gleichzeitig eine neue Bindung zu einer anderen Bezugsperson (Erzieher/in) aufnehmen kann.

 

Dies erfordert ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen, aber auch Vertrauen.